Mehr als 160 Jahre Erfahrung mit nationalen und internationalen Projekten

Anfrage
Kompetenzbeweise

Jede Aufgabe bringt spezifische Herausforderungen – Hilgefort ist ihnen stets gewachsen. Von Komplettlösungen bis zu Teilaufgaben übernehmen wir Projekte rund um den Anlagenbau, Transport und die Endmontage vor Ort. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Die Hilgefort GmbH fertigt einen Wirbler für einen Hochofen und realisiert damit eine Anlage in außergewöhnlichen Fertigungsdimensionen und in sehr kurzer Zeit (Juli bis Oktober).

Hilgefort fertigte zwei Materialbunker sowie Komponenten für einen Kondensierturm im Stahlwerk Duisburg-Schwelgern. Die Materialbunker, über die später der Hochofen mit Erz, Koks und alle weiteren Rohstoffen befüllt wird, wiegen jeweils 120 Tonnen

Für ein Elektrostahlwerk fertigte Hilgefort eine Hallendachentstaubungsanlage mit einem Gesamtgewicht von ca. 2.000 to. Die Rohgasleitung hat einen Durchmesser von 5,3 m, der Abgaskamin auf dem Gebläsehaus erreicht eine Gesamthöhe von 96 m.

Für eine Hochofenanlage in Duisburg erstellte Hilgefort zwei Kondensiertürme mit Granulationsanlage. Die spiegelverkehrt baugleichen Anlagenteile wurden jeweils aus zwei Bauteilen gefertigt. Die unteren Anlagenteile wurden für die Ausmauerung mit Schmelzbasalt am Montageort vorbereitet.

Für eine bedeutende Kupferhütte in Hamburg fertigte Hilgefort einen Dampftrockner mit einer Gesamtlänge von 11,5 m und einem Innendurchmesser von 3,75 m. Das Gewicht der Anlage aus Edelstahl beträgt 125 to. Zur Transportoptimierung wurde der Dampftrockner aus vier Segmenten gefertigt.

Die Hilgefort GmbH erhielt den Auftrag für ein Stahlwerk in Ijmuiden 3 neue Granulieranlagen für den Hochofen 7 zu fertigen und zu montieren. In dieser Granulieranlage wird Hochofenschlacke

Die Hilgefort GmbH fertigte für eine Industrieanlage in Russland zeitgleich zwei Drehrohrtrockner und zwei Sektionalkühler.

Für einen Auftraggeber in den USA fertige Hilgefort ein Silo und eine Rohgasleitung mit insgesamt ca. 80 m Länge. Die Rohrsegmente wurden aus 12 mm Stahlblechen nach europäischen Qualitätsstandards gefertigt und haben einen Durchmesser von 6 m. Die Gesamtanlage wiegt 210 to und wurde nach Fertigstellung in Elementen in ein Stahlwerk in den USA transportiert.

Fertigung der Stahlbauteile für den Wärmetauscher in Wössingen: In 11 Monaten Bauzeit wurden 1.900 to Stahl und rund 800 to Prozessequipment in Dinklage gebaut und vormontiert. Auch Transport und Endmontage wurden aus einer Hand von Hilgefort geplant und ausgeführt.

Die Hilgefort GmbH wurde mit der Fertigung eines Materialbunkers für einen Hochofen in Eisenhüttenstadt beauftragt. Der Materialbunker wird für die Neuzustellung des Hochofens 5A im September 2016 benötigt.

Die Fertigung von Schiffsbauteilen und Schiffstüren stellt eine besondere Herausforderung an die Metallverarbeitung aufgrund dreidimensional gekrümmter Bauformen dar.

Die anspruchsvolle dreidimensional gewölbte Kontur bei Schiffstüren lässt sich durch Pressen oder Aufbau in zuvor angefertigte Schablonen erreichen. Die Hilgefort GmbH fertigte mehrere Schiffstüren inklusive der Hydraulikanlagen.

Für ein neues Stahlwerk in den USA fertigte Hilgefort ein Reduktionsofengefäß aus 20 mm starken Blechen mit einem Gesamtgewicht von 120 to. Das Gefäß hat einen Durchmesser von 10 m und eine Höhe von 5,30 m. Das Reduktionsofengefäß wurde die Ausmauerung im Stahlwerk vorbereitet.

Fertigung einer wassergekühlten Abgasleitung für ein Werk in den USA. Die Anlage mit einer Gesamtlänge von 70 m wurde Rohr an Rohr mit Umlenkkappen gefertigt. Die Rohre wurden in Zweiergruppen längs zusammengeschweißt. Insgesamt wurden 60er Rohre mit einer Gesamtlänge von ca. 11 km verbaut.

Für eine Gewebefilteranlage für ein Sinterband eines deutschen Stahlherstellers in Duisburg hat die Hilgefort GmbH von einem renomierten Anlagenbauunternehmen aus Essen im Jahr 2015 einen Auftrag über die Fertigung und Lieferung von Rohrleitungen, Kanälen, Übergangsstücken und vier Silos erhalten.

Bei der anspruchsvollen Anlage handelt es sich um eine wassergekühlte Rauchgasleitung, Nachbrennkammer sowie der dazugehörigen Wasserversorgung, die aus einer Hand vom Hilgefort gefertigt wurden. Auch das Detailengineering wurde von der Hilgefort GmbH erstellt.

Im Rahmen eines Großauftrags fertigt die Hilgefort GmbH diverse Silos für einen Industriekonzern aus Essen. Zwei dieser Silos wurden zusätzlich eingerüstet, um sie mit einer spzeiellen Isolation zu versehen.

Für ein Stahlwerk in Duisburg übernahm Hilgefort die Fertigung inklusive Detailengineering, TÜV-Abnahme, Transport und Montage vor Ort zu einer Wärmetauscheranlage für die Abwärmenutzung im Sinterkühler.

Die komplexe Form der Anlage aus Edelstahl wurde zunächst aus Segmenten erstellt und anschließend in Form gwalzt. Der Reaktor wurde zur Hitzeisolation ausgemauert, eine zusätzliche partielle Außenisolierung wurde mit Stiften angeschossen.

Fertigung eines Trommeltrockners aus Edelstahl. Der Trommeltrockner hat einen Innendurchmesser von 3 m und eine Gesamtlänge von mehr als 24 m. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 65 to.

Ein dickes Ding: Hilgefort fertigt ein Konvertergefäß für ein Stahlwerk in Duisburg. Das Konvertergefäß mit einem Durchmesser von mehr als neun Meter wiegt ca. 300 Tonnen und ist einer der Größten weltweit.

Auch das gehört zum Leistungsumfang von Hilgefort: Nachbau und Montage einer Ariane 4 Rakete in Originalgröße und Originaloptik für einen Spacepark in Deutschland. Als Highlight und weithin sichtbare Attraktion eines Freizeitparks wurde der Nachbau einer Ariane 4 Rakete im Maßstab 1:1 geplant und gebaut.

© Copyright - Hilgefort GmbH